Westbevern - Golddorf im Kreis Warendorf

Von 1989 - 2008 hat Westbevern erfolgreich auf Kreisebene am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" teilgenommen.

Die ersten Teilnahmen waren den Bürgern und Vereinen eher unbekannt. Erst 1994 wurde der Westbeverner Krink e. V. - vertreten durch den Geschäftsführer Reinhold Hobeling - mit einbezogen.

Der Westbeverner Krink bekam dann seitens der Stadt Telgte von 1998 bis 2008 die Organisation übertragen. Dem Westbeverner Krink war es ein großes Bedürfnis, möglichst viele Bürger, Vereine und auch Gewerbebertriebe in die Planungen zu integrieren.

So konnten in den folgenden Jahren dreimal der Titel "Golddorf im Kreis Warendorf" und mehrere besondere Auszeichnungen erreicht werden.

Nach 2008 entschlossen sich die Vereine, nicht mehr teilzunehmen, weil der Kreis Warendorf keine verbindliche Erklärung abgeben konnte, daß Westbevern auch die Chance erhalten würde, den Kreis auf Landesebene zu vertreten. Bis heute haben sich die Leitbedingngendes Bundeslandwirtschaftsministerium nicht wesentlich geändert, so daß noch immer Orte oder Ortsteile mit mehr als 3.000 Einwohner nicht teilnahmeberechtigt sind. Gerade hier gab es unterschiedliche Meinungen, weil die Ortskerne Dorf und Vadrup unter dieser Schwelle liegen.